Wie man Muskeln zeichnet

30. June 2019 at 09:45
filed under News

Zu lernen, wie man Muskeln in Bewegung zeichnet, bedeutet, zu wissen, wie man einem Standbild Flüssigkeit und Bewegung verleiht. In diesem Tutorial werden wir den männlichen Rücken und die Arme untersuchen und den natürlichen Rhythmus der Muskeln und die expressive Natur, die sie zeigen, erforschen, wenn sie ausbalancieren und in Einheit arbeiten, um den Körper mit Stil und Anmut zu bewegen.

Als jemand, der die Anatomie liebt, ist dies einfach eine schöne Sache zu beobachten, aber als Künstler eröffnet sich auch eine Welt der Möglichkeiten, der fließenden Formen, Linien und rhythmischen Töne.

Wenn Sie Ihre Zeichenfähigkeiten mit weiteren erstaunlichen Tutorials erweitern möchten, lesen Sie unseren Beitrag zum Figurenzeichnen und unsere Zusammenfassung der besten Tutorials zum Zeichnen.

Bevor wir mit dem Tutorial beginnen, ein Wort zur Anatomie. Anatomie ist im Grunde genommen für jeden in einer Nicht-Tätigkeitspose gleich, aber in dem Moment, in dem wir uns bewegen, ändern die Muskeln ihre Form und beeinflussen sich gegenseitig, während sie gegeneinander drängen und drücken. Mit anderen Worten, Muskeln sind Gestaltwandler. Hinzu kommt, dass wir alle unterschiedliche Formen und Größen mit unterschiedlichen Persönlichkeiten und Ausdrucksgraden sind und am Ende unbegrenzte Ausdrucksmöglichkeiten durch die menschliche Figur haben.

Schauen Sie sich die Art und Weise an, wie sich ein Boxer im Vergleich zu einer Ballerina bewegt, und Sie werden eine Welt des Unterschieds im Ausdruck von Linie und Ton innerhalb dessen sehen, was im Grunde genommen die gleiche menschliche Anatomie ist. Natürlich sind Studien von Natur aus eine notorisch langsame Angelegenheit, bei der eine studierte Zeichnung meist auf der steifen Seite endet.

Die besten Bleistifte zum Malen, Zeichnen und Skizzieren

Um die Muskeln und ihre Wechselwirkungen zu identifizieren, verweisen Sie auf die hier gezeigten Fotos auf das Studienblatt Tauziehen am Ende des Artikels. Mein erstes Buch, Die Anatomie des Stils waren zunächst alle Studienblätter, die meine anatomischen Kenntnisse dokumentierten, aber dann zu einem umfangreicheren Buch wurden. Diese ersten Notizen zu machen und anatomische Gedächtnishinweise und grundlegende Strukturformen zu lernen, nährte allmählich mein Unterbewusstsein und befreite mich von dem Gedanken, gestisch zu zeichnen.

Leider hatte ich einen Monat vor dieser Aufgabe keine Zeichnung gemacht. Ich war in den USA für die wunderbare IX-Show über fantasievollen Realismus gewesen, wo ich einen Vortrag über mein neuestes Buch Figures from Life hielt.
was sich auf die Geste der Anatomie bezieht. In diesem Zusammenhang ist der beste Weg, um der Steifigkeit, die von unverschämtem Rost getragen wird, entgegenzuwirken, wenn man vorher viele gestische Zeichnungen erstellt.

01. Finden Sie die Bewegung in der Stille

Auf diesem Foto ist der Lebensrhythmus der Muskelbewegung ersichtlich – wenn wir lernen, ihn zu sehen. Beachten Sie die Wellen, die entstehen, wenn der Brustkorb in die Seitenschrägen beißt, und die sanften Hügel, die von der Schulter über den erhobenen Arm laufen. Hier suggeriert der Körper Bewegung auch in der Stille.

02. Suche nach Einfachheit

Mit meinem zwei Finger breiten, geschliffenen Holzkohleteil zeichne ich zunächst die einfachen Formen ein. Die männliche Figur ist notorisch blockig und ich muss so viel Geste wie möglich finden. Indem wir Einfachheit finden, können wir Gesten aufdecken, auch in Blöcken. Denke daran, dass die Geste der König ist. Wenn wir nur mit Blick auf die Struktur arbeiten, dann sind unsere Zeichnungen steif. Halten Sie die Linien lang und locker, wann immer es möglich ist.

03. Arbeite an der Prise

Ich arbeite zuerst auf der “eingeklemmten” Seite des Körpers, weil die Abstände zwischen den Formen kürzer und leichter zu beurteilen sind als auf der breiteren, längeren Streckseite des Körpers. Das ist ein Tipp, den ich vom Zeichnermeister Steve Huston gelernt habe. Wie immer arbeite ich zuerst mit einfachen Formen, was den Umgang mit den anstehenden Komplexitäten erleichtert.

04. Holen Sie sich die Formen der Muskelblöcke

Nachdem die Block-in-Phase weitgehend abgeschlossen ist, nutze ich wieder einmal die Hilfe der Geste, um etwas Flüssigkeit zu gewinnen. Durch die Arbeit von einem Muskel zum anderen wird deutlich, dass sie an ihren Grenzen ähnliche Formen haben. Es ist Zeit zu tanzen und den Rhythmen von Muskeln und Fleisch zu folgen.

05. Zeichnen mit Rhythmus

Den linken Arm des Modells hinunter setze ich den Tanz fort, indem ich im Rhythmus von einer Seite zur anderen zeichne. Beachten Sie den natürlichen Fluss der Dinge, und wie die Ausbuchtungen des Unterarms nach außen hin höher sind, wie z.B. die Anatomie der Waden der Beine. Ich verfolge hier Rhythmen: von links nach rechts, von oben nach unten…..

06. Den großen Motivator aktivieren

Ich benenne die Kunst, The Pearl Fishers, nach einem Stück Oper, das ich als kleiner Junge zum ersten Mal hörte. Um in Stimmung zu kommen, spiele ich die Musik während der Arbeit und finde sie mit ihren ähnlichen Echos von Rhythmus und Gestik ein großartiger Motivator. Als nächstes kommt Madame Butterfly, um die Leidenschaft wirklich zum Fließen zu bringen!

07. Rendern mit Rhythmus

Wenn ich mich um die Rhythmen kümmere, staube ich die Zeichnung mit Gewebe zurück, um eine weichere Unterwolle zu erhalten, aus der ich die Dunkelheit und das Licht herausarbeiten kann. Ich beginne, Unterarm und Hand – ein Bereich, der so komplex ist, dass er eine eigene Werkstatt haben wird – zu rendern, und zwar bis in den Oberarm, im gleichen Rhythmus wie zuvor.

08. Erkennen Sie die Wellen und Echos

Das Liegen in der Dunkelheit offenbart die Natur der Muskeln, die in das Fleisch drücken, um Wellen zu erzeugen. Sehen Sie, wie das Schulterblatt in die Rhombenmuskulatur drückt und wellenförmige Echos erzeugt, die den ganzen Weg über die Wirbelsäule bis zu den Kreuzbeingrübchen der Hüften reichen. All diese Poesie führt mich dazu, ein sensibles Gesicht zu zeichnen, so ist die Kraft des Rhythmus.

09. Vermeiden Sie es

Wir könnten die Zeichnung als fertig bezeichnen, denn je mehr wir rendern, desto steifer wird eine Zeichnung. Aber da es sich hierbei um eine Studie handelt, werde ich weiterhin die Details zeichnen und sehen, ob Render Hell seinen hässlichen Kopf hebt. Ich habe auch ein dickeres Seil gezeichnet, als ich mit in der Referenz posiert habe, für zusätzliche Authentizität.

10. Spüren Sie die Berührung

Das Zeichnen des Armreifs führt mich in eine steife Ecke und spürt die feuchte Berührung von Render Hell, ich nehme ein Stück komprimierte Holzkohle und greife wieder in meine gestische Hand. Ich füge auch einige abstrakte Formen im Hintergrund hinzu, mit Weidenkohle für mehr Bewegung.

11. Füge Details hinzu und passe das Gesicht an

Ich füge dem Lavalava-Sarong des Fischers “goldene” Flecken mit einem Radiergummi hinzu, der sich für einen Fischer weiblich anfühlt, aber ich mag die Flecken zu sehr, um sie loszulassen. Um dem entgegenzuwirken, male ich ein robustes Gesicht. Das ist vielleicht keine Verbesserung, aber nichts tötet die Kreativität mehr als die Angst vor dem Scheitern, und so brenn ich trotzdem vorwärts.

12. Bewundern Sie den schönen Antagonisten

Ich betone weiterhin mit Radiergummis und Details mit Bleistiften. Beachten Sie die schöne antagonistische Natur der Trizeps und Bizeps des erhobenen Armes, während sie synchron arbeiten. Der Trizeps verlängert sich, damit sich der Bizeps zusammenziehen und verkürzen kann. Das Gegenteil geschieht auf dem geraden Arm.

13. Spielen Sie das Spiel

Wie ich vermutet habe, hat das fortgesetzte Rendern viel von der Gestenenergie der früheren Phasen zerstört. Allerdings gewinnt das Experimentieren im langen Spiel, und ich bin ganz drin, was die Kunst betrifft. Ich wirbelte um einige abstrakte Sturmwolken herum, um zu sehen, was passiert. In der Kunst gibt es keine Fehler. Man muss jeden Strich nur als Lernerfahrung betrachten, unabhängig von der fertigen Zeichnung.

14. Gestaltwandler

Ich arbeite einen öligen Glanz in das Fleisch, indem ich die Dunkelheit und das Licht mehr kontrastiere. Ich habe eine Zeichnung, die besser gerendert ist, als ich es gerne hätte, aber ich habe weiteres Wissen darüber, wie Muskeln arbeiten und sich in mein Unterbewusstsein verwandeln, gesammelt, und das macht es alles wertvoll.

15. Studienblatt

Mit Studien gehe ich in große Tiefe und identifiziere Muskel-Landmarken und -Formen und in dieser speziellen Studie interessiere ich mich dafür, wie all dieses Wissen in die Geste einfließt. Wenn wir unsere Anatomie gut genug lernen, wird sie sich in unser Unterbewusstsein einbetten und uns ermöglichen, gestisch zu zeichnen.

no comments

RSS /

Comments are closed.