10 Möglichkeiten zur Verbesserung der 3D-Anatomie

30. June 2019 at 09:35
filed under News

Die Wiederherstellung der menschlichen Figur ist eine der größten Herausforderungen für Künstler, auch für 3D-Künstler. Schließlich ist das menschliche Auge darauf trainiert, auch die kleinsten Details eines Menschen zu erkennen. Wenn Sie also eine 3D-Anatomie erstellen möchten, die lebensecht aussieht, sollten Sie Ihre Bildhauerfähigkeiten auffrischen.

Um Ihnen zu helfen, Ihre 3D-Anatomiekenntnisse zu verbessern, haben wir uns mit dem Digitalkünstler und CGI-Anatomie-Trainer Ryan Kingslien getroffen. Mit seinen 10 Tipps, die in der Disziplinabteilung keine Faustschläge machen, zeigt Ihnen Kingslien, worauf Sie bei der Erstellung überzeugender Skulpturen in ZBrush achten müssen.

Und nicht vergessen, wenn Sie auf Zeit festsitzen und kostenlose 3D-Modelle benötigen, sind Sie bei uns richtig. In der Zwischenzeit ist hier, was Kingslien zu sagen hat.

01. Beginnen Sie mit der Qualität

Der Schlüssel zur Schaffung großartiger Arbeit ist eine einfache Gleichung: Garbage in = Garbage out. Das habe ich vom Bildhauer Richard Macdonald gelernt. Wenn Sie Qualitätsarbeit erstellen möchten, beginnen Sie mit Qualitätsmaterial. In Richards Fall arbeitet er nicht mit normalen Lebensmodellen, sondern mit Weltklasse-Athleten. Ich benutze PureRef sehr oft.

02. Lernen Sie den Umgang mit Tools kennen.

Meisterschaft ist keine Magie. Es ist ein Prozess. Verwenden Sie den Prozess, den die Meister verwenden, und Sie werden großartige Ergebnisse erzielen. Die Leute denken, dass sie Unterricht nach dem Unterricht nehmen und Werkzeug nach Werkzeug lernen müssen. Die Wahrheit ist, dass sie schneller wachsen werden, wenn sie langsamer werden und ihr Lernen vertiefen. Lernen Sie, wie Meister Werkzeuge benutzen, anstatt nur das Werkzeug zu lernen.

03. Engagement für die tägliche Arbeit

Es ist hässlich – bis es nicht mehr hässlich ist. Komm darüber hinweg. Vergiss die schluchzende Geschichte von “Ich sollte besser sein”. Komm über das Drama von “Ich bin nicht gut genug” hinweg. Verpflichte dich, die tägliche Arbeit zu erledigen. Es wird in seiner eigenen Zeit schön sein. Hör auf, deine Größe zu überstürzen. Lass es sein, wer es ist, und mit “es” meine ich natürlich dich!

04. Wissen, dass Erfolg entsteht, wenn man Erfolg hat.

Kunst ist gelernt. Es ist nicht genetisch bedingt, oder ein Zaubertrank. Einige haben mehr Talent, andere weniger. Erfolg kommt nicht von ungefähr, noch wird er an den kleinen Dingen gemessen, an denen du jetzt denkst. Wir alle haben die Fähigkeit, als Künstler erfolgreich zu sein, aber wir bauen nicht alle die Fähigkeit auf, dies zu erreichen. Erfolg wird aufgebaut – täglich.

05. Beginnen Sie mit einer leeren Fläche.

Ein einfaches Grundnetz hilft Ihnen, Ihre Arbeitsstruktur zu verbessern.

Beginnen Sie mit einem Basisnetz. Dadurch erhalten Sie zunächst eine leere Struktur. So erhalten Sie die Grundstruktur der Wange, Augenhöhle, Maulkorb und Hufeisenform des Kiefers sowie die Kuppel des Schädelbereichs.

Denken Sie daran, dass sich die Grundstruktur eines Menschen nicht viel ändert, sonst würden Sie eine andere Spezies formen, also beginnen Sie mit einer allgemeinen menschlichen Struktur und Sie werden Ihr Leben viel einfacher machen. Meine ist eine modifizierte Version von einer, die ich aus Hossein Diba’s Klasse bekommen habe, die er mit mir unterrichtet hat.

06. Einigung über eine Verallgemeinerung

Zeit, die wichtigsten Gesichtszüge festzulegen.

Beginnen Sie mit den Einzelheiten. Wie sieht die Nase aus? Ist die Nase klein oder groß? Fällt es herunter oder hebt es sich an? Ist das Kinn groß und rund, oder klein und spitz? Sind die Augen klein und knorrig oder sind sie groß und gefühlvoll? Ist das Gesicht groß und dünn oder ist es kurz und breit? Ist die Vorderseite des Gesichts flach oder ragt sie wie eine Pyramide nach vorne?

An dieser Stelle sind Ihre Werkzeuge die Dam_Standard Bürste, die Standardbürste und die Clay Buildup Bürste. Der Schlüssel zur Clay Buildup Bürste ist, Brush > Depth > Imbed auf 5 zu setzen, Ihr Ziel ist eine weiche Verallgemeinerung, die Ihrem Ziel ähnelt, aber noch nicht festgelegt ist.

07. Malen Sie realistische Augen

Sorgfältig bemalte Augen helfen, Ihrem 3D-Gesicht ein Gefühl von Realismus zu verleihen.

Damit die nächsten Schritte funktionieren, müssen wir den Grad des Realismus erhöhen, indem wir die Augen malen. Verwenden Sie einfache Kugeln in ZBrush und malen Sie einfach die Iris und Pupille mit Polypainting. Ein großartiges Alpha, das man verwenden kann, um die Streifenbildung in der Iris zu malen, ist Alpha 05 und Alpha 34. Achten Sie dann darauf, dass Sie das Material Spielzeugkunststoff dem Augen-Subwerkzeug zuordnen. Vergiss auch nicht, die Caruncula lacrimalis zu bemalen.

08. Umschalten auf die Rechenbürste

Ein Paar 3D skulptierte Köpfe, die die Charakterentwicklung zeigen. In diesem Stadium musst du das Gesicht kriechen und ihm einen Schabernack geben.

Jetzt ist es an der Zeit, zu einem anderen Werkzeug zu wechseln: der Rake-Bürste. Ich hatte das Glück, die Rake-Bürste in ZBrush einzusetzen, als ich bei Pixologic arbeitete, aber ich habe eine neue und bessere in den ZBrushWorkshops. In dieser Phase ist es Ihre Aufgabe, die Oberfläche Ihres Modells zu erkunden und daran zu arbeiten, mehr von dem spezifischen “Charakter” des Gesichts zu schaffen.

Anstatt sich auf den Wangenknochen zu konzentrieren, tauchen Sie tiefer ein, um sich auf die palpebromalare Rille, den Malarhügel, die fünf verschiedenen Fettpolster des Gesichts, die acht Linien des Gesichts zu konzentrieren – was auch immer Ihnen hilft, mehr “Charakter” zu schaffen und tiefer in die Besonderheiten des Gesichts einzutauchen.

09. Füge die Poren hinzu

Drei Iterationen einer 3D-Kopfplastik, die den Einsatz von Rechen zeigen.

Holen Sie sich alle Ihre Details, bevor Sie Poren hinzufügen.

An dieser Stelle haben wir eine Grundform erstellt, die einen Teil des spezifischen Charakters hat, den wir wollen, und es ist jetzt an der Zeit, die Poren zu erweitern. Stellen Sie sicher, dass Sie zuvor mit der Rechenbürste über die Oberfläche des Modells gekrochen sind. Sie wollen so viele Details wie möglich haben, bevor Sie in tertiäre Formen wie Falten gehen.

Für diese Skulptur habe ich einen Prozess verwendet, der auf der Website von Texturing.xyz unter ihren mehrkanaligen Texturpaketen dokumentiert ist. Es verwendet einen wirklich coolen Workflow und nutzt Photoshop’s Puppet Warp-Funktion, um die Albedo- und Displacement-Karten für fantastische Ergebnisse zu erstellen.

10. Kraft durch den letzten Druck

Endlich ist es Zeit, es voranzutreiben! Du starrst dieses Ding schon seit Tagen an, und das hat dich zu sehr in die Nähe gebracht. Du musst ihm den letzten Schub geben und dich in deine Unbequemlichkeitszone strecken. Dein ganzes zukünftiges Wachstum ist da. Ich suchte nach spezifischeren Linien und Halbtönen, um eine tiefere, authentischere Skulptur zu schaffen.

Zum Beispiel habe ich im letzten Stück die so genannte Jugalnut hinzugefügt und das Seitenbackenfett weiter aufgebrochen. Diese letzte Skulptur hatte nur eine Stunde zusätzliche Skulptur, aber sie sieht viel besser aus. Das ist es, was passiert, wenn man die Fundamente richtig baut.

no comments

RSS /

Comments are closed.